MILAN - Philosophische Praxis Erfurt

                      Dietlinde Schmalfuß-Plicht - Willkommen bei MILAN!

 

Philosophischer Salon 

Wo?          WeinArche, 99084 Erfurt, Große Arche 16

Wann?        Jeden 2. und 4. Montag im Monat, jeweils 19:00 - 21:00 Uhr 

Unkosten?  EUR 6,00 p.P. / EUR 4,00 erm.

Für?            Jedermann

     



 

  

Januar

  

 

  

09. Januar:  Wie wollen wir   leben

  

angesichts des   Ungleichgewichtes in der Welt?

  

 

  

Hin und wieder kann es vorkommen, dass   wir, wenn wir uns vor Augen halten, auf wessen Schultern unser Wohlstand   lastet, in ein moralisches Loch fallen. Wie kann es uns gelingen, unser Leben   trotz des Wissens um die Schieflage in der Welt ruhig und gut zu leben? Wie   gehen wir um mit dem schlechten Gewissen, das entweder ohnehin in uns rumort   oder uns von außen suggeriert wird?

  

 

  

23. Januar: Zeit denken – Zeit spüren

  

 

  

Zeit ist ein schwer   fassliches Phänomen. Im Lauf der Philosophiegeschichte gab und gibt es immer   wieder Versuche, Zeit zu deuten, zu beschreiben, zu „denken“. Dem gegenüber   steht das Erleben von Zeit, das Spüren des Selbst in Relation zu Zeit.  Ausgangspunkt der Betrachtungen des Abends sind die Notizen der Philosophin   Petra von Morstein in ihrem Buch „Denken wendet Lebensnot“.

  

 

  

Februar

  

 

  

13. Februar: Leib und Seele, Körper und Geist – ein Dualismus?

  

 

  

Erfahrungen   am eigenen Leib können bewirken, das persönliche lebenslange philosophische   Denken in Frage zu stellen. Petra von Morstein philosophiert in ihrem Buch   „Denken wendet Lebensnot“ im Angesicht ihrer schweren unheilbaren Krankheit   über das Erleben ihrer Krankheit und setzt es in Beziehung zu ihren  philosophischen Überzeugungen und Denkerfahrungen.

  

 

  

27. Februar: Lachen und Humor in der Philosophie

  

 

  

Philosophie   und Philosophieren wird überwiegend mit Ernsthaftigkeit konnotiert. Aber wie   steht es um den Humor und das Lachen? Hat das Lachen hier keinen Platz?  Lassen Sie uns gemeinsam auf die Suche nach dem Lachen und dem Humor in der  Philosophie gehen!

  

 

  

März

  

 

  

13. März:  Wie aktuell ist   Platons Höhlengleichnis heute?

  

 

  

Von   allen Platonischen Texten ist das Höhlengleichnis der bekannteste Ausschnitt.  Bis heute wird darüber nachgedacht, diskutiert und gelehrt. Worin liegt der   Wert dieses Gleichnisses für uns heute?

  

 

  

27. März:  Aufmerksamkeit

  

 

  

An   den unscharfen Rändern von Wahrnehmung und Erfahrung findet sich die  Aufmerksamkeit. Diesem Phänomen, welches wie selbstverständlich vermittelnd  zwischen uns und der Welt vorhanden ist, wollen wir uns gemeinsam annähern.

  

 

  
         



 

  

 

  


    

 

    
    


 

 

 

 

 

 

 

 

_____________________________________________________